GV Biberist aktiv! 17.03.2017

Gut besuchte GV im Läbesgarte

Mit 141 stimmberechtigten Mitgliedern und 2 Gästen war die diesjährige GV hervorragend besucht. Diese hohe Präsenz ist eine sehr schöne Wertschätzung unserem Verein und dem Vorstand gegenüber.

Zum ersten Mal fand die GV im Läbesgarte statt. Die neue Lokalität ist aus Sicht des Vorstandes, nicht nur wegen den wärmeren Temperaturen ein Gewinn. Der Läbesgarte bietet uns ein sehr gutes Preis- Leitungsverhältnis und nimmt dem Vorstand durch die Herrichtung des Saals viel Arbeit am Tag der GV selbst ab.

Nach der allgemeinen Begrüssung, wurden wie jedes Jahr die Tagesältesten speziell von unserem Präsidenten Dinu Kaiser begrüsst. In diesem Jahr waren das Robert Mathys und Käthi Hofer. Als weiteren Begrüssungshöhepunkt durften wir dann den ca. 4 min. langen Film von Virag Kalotay über unseren Verein anschauen. Sie produzierte ihn im Rahmen eines Schulprojekts der Sek E in Gerlafingen und hat darin das vielfältige Turn- und Sportangebot unseres Vereins mit seinen verschiedenen Trainingsgruppen beleuchtet.

 

Gedenken und Neuaufnahme

Im letzten Jahr mussten wir von sechs verdienten Vereinsmitgliedern, Sportkollegen/innen und guten Freunden Abschied nehmen. Auch an der diesjährigen GV haben wir unseren verstorbenen Kolleginnen und Kollegen noch einmal gedacht.

An der GV nehmen wir aber nicht nur Abschied, sondern wir dürfen uns immer auch über die Neuaufnahme von neuen Aktivmitgliedern freuen. In diesem Jahr durften wir insgesamt vierundzwanzig Neumitglieder per Akklamation willkommen heissen. Damit hat unser Verein erneut an Mitgliedern zugenommen und wächst trotz der bereits sehr hohen Zahl von deutlich über 700 Mitgliedern stetig weiter. Das ist der Beweis, dass in unserem Verein in allen Ressorts, Trainingsgruppen und über alle Altersstufen hinweg hervorragende Arbeit geleistet und attraktive Trainings angeboten werden.

 

Jahresbericht des Präsidenten und der technischen Leiter

Die Jahresberichte der verschiedenen Ressorts und des Präsidenten Dinu Kaiser konnten der Einladung der GV entnommen werden. Biberist aktiv! schaut einmal mehr auf ein sehr lebendiges und ereignisreiches Sport- und Vereinsjahr zurück. Als Ergänzung zu seinem schriftlichen Jahresbericht kündigte Dinu seinen definitiven Rücktritt als Präsident auf das Jahr 2019 an. Er wirkt seit 1996 im Vorstand des Turnvereins mit und übt nun auch das Amt des Präsidenten schon seit einigen Jahren aus. All das hat ihm eine riesen Freude bereitet. Das Ziel von Dinu ist es im kommenden Jahr einen Vizepräsidenten finden zu können, der dann im Jahr 2019 das Präsidium übernimmt. Alle Mitglieder sind aufgerufen sich allfälligen Anfragen von Dinu nicht zum Vornherein zu verschliessen und sich eine mögliche Übernahme des Präsidiums wohlwollend zu überlegen.   

Im Rückblick der technischen Leiter wurde das Sport- und Vereinsjahr 2016 noch einmal durchlebt. Wie jedes Jahr, begann auch das Jahr 2016 mit der TUVO als ersten Höhepunkt. Unter dem Motto Grand Hôtel Biberist konnte der Dorfgemeinschaft ein sehr abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm präsentiert werden. Weiter gab es im Verlauf des Jahres in jedem Ressort unzählige kleine und grosse Höhepunkte und gute Vereinsmomente. Sei es in den unzähligen Trainingsstunden, den geselligen Anlässen wie Skiweekend oder Turnerfahrt, oder auch hervorragende Einzelleistungen an Schweizermeisterschaften.

 

Wahlen, Finanzen und Tätigkeitsprogramm

Die Traktanden Jahresrechnung, Budget, Tätigkeitsprogramm und Wahlen konnten kurz und knapp abgehandelt werden. Die Präsentation der Jahresrechnung hat gezeigt, dass trotz eines Verlusts von CHF 13‘849.29 im Jahr 2016 der Verein finanziell nach wie vor sehr gut dasteht. So sind denn auch für das Jahr 2017 grössere Investitionen aus der Vereinskasse und ein erhebliches Defizit geplant. Speziell zu erwähnen ist die Anschaffung und grosszügige Subventionierung des neuen Vereinstrainers, der zu einem grossen Teil aus der Vereinskasse bezahlt werden wird. Damit kann allen Vereinsmitgliedern etwas von dem zurückgegeben werden, was sie u.a. mit ihren Helfereinsätzen erarbeitet haben.

Wahlen mussten in diesem Jahr an der GV keine abgehalten werden, da alle Vorstandsmitglieder bereit sind ihr Amt für ein weiteres Jahr auszuüben. Allerdings haben auf das nächste Jahr mit Lisa, Marcel und Marco gleich drei Ressortleiter ihren Rücktritt per GV 2018 angekündigt.

Das Tätigkeitsprogramm konnte, wie die Jahresberichte, der Einladung der GV entnommen werden. Die aktuellsten Daten sind jeweils auf der Vereinswebseite zu finden. Als sportlicher Höhepunkt des Gesamtvereins kann die Teilnahme am Regionalturnfest in Matzendorf im Juni erwähnt werden.

 

Auszeichnungen und Ehrungen

Wie jedes Jahr bildet das Traktandum Auszeichnungen und Ehrungen den Höhepunkt der GV. Aus dem Ressort Leichtathletik wurde Tobias Gnägi von der Trainingsleitung zum Aufsteiger des Jahres gewählt. Er erhält die Auszeichnung für seine guten sportlichen Leistungen, sein grosses Engagement für den Verein (fleissiger Helfer, OK-Mitglied Trainerbeschaffung) und seine hohe Präsenz in den Trainings und an Wettkämpfen.

Vom Ressort Fitness wurde Marlies Lüdi zum Ehrenmitglied gewählt. Sie hat das Ressort jahrelang, massgebend als Leiterin geprägt und für neue und attraktive Angebote gesorgt. Von Fuss bis Kopf und wieder zurück war eines ihrer Mottos für die Trainingsstunden. Sie hat aber auch mit ihrem Humor, ihrer Spontanität, ihren Kräuterkenntnissen, ihrer liebevollen Art und vielem mehr viel positive Energie in die Halle und die ganze Gruppe eingebracht.

Mit Werner Mathis durfte auch der langjährige Leiter der Gruppe Sport und Spiel zum Ehrenmitglied gewählt werden. Er hat sich jahrelang von 2004 bis 2016, trotz grossem beruflichem Engagement, als Leiter für die Gruppe Sport und Spiel eingesetzt. Er hat sich dabei immer Zeit für seine Sportkollegen genommen und es geschafft Strukturen und Ziele einführen. Er hat die Männergruppe neu positioniert und erfolgreich auf Turnfeste und Spieltage vorbereitet. Als polysportive Gruppe mit Schwerpunkt Spiel hat er die Gruppe denn auch im Jahr 2005 im Rahmen des Fusionsprozesses reibungslos in den Verein Biberist aktiv! integriert.

Als drittes, neues Ehrenmitglied durfte die GV Daniel von Arb alias Voni wählen. Man ist geneigt zu sagen: Voni ist alles und kann alles. Besonders als Festwirt an unzähligen Vereinsanlässen und vor allem auch Grossanlässen, hat er sich einen Namen gemacht. Sei es an der Hallennachwuchs-SM in Magglingen, an der KMV oder an den von uns organisierten Regionalturnfesten. Voni hat stets dafür gesorgt, dass die Verpflegung für Teilnehmer/innen, Zuschauer und Helfer/innen perfekt war. Voni ist aber nicht nur ein ausgezeichneter Festwirt. Er ist auch Speaker, Matchuhrbediener, Helfer, Helferverantwortlicher der TUVO, Betreuer und Sportverletzungsfachmann. Obwohl es ihm beruflich nicht möglich ist an unseren Trainingsstunden teilzunehmen, ist Voni in unserem Verein omnipräsent und ein sehr, sehr wertvolles Mitglied.

 

Verschiedenes:

Unter Verschiedenem bedankte sich der OK-Chef der TUVO Matthias Begert für die gute Mithilfe aller Vereinsmitglieder. Die TUVO sucht für nächstes Jahr neue Personen, die bereit sind die Tombola zu organisieren. Alle Vereinsmitglieder dürfen sich dafür melden.

Alfred Götschi stellte Atuti, die Vereinigung der Altturner des Kantons vor. Atuti unterstützt explizit den Nachwuchs. Mitglied werden kann man ab 40 Jahren für CHF 10 im Jahr. Alle Mitglieder von Biberist aktiv! in diesem Alterssegment sind aufgerufen bei Atuti Mitglied zu werden.

 

Bericht von Markus Knellwolf