Emmenlauf vom 21.08.2013

Bei sehr guten Bedingungen standen am diesjährigen Emmelauf 4 Walking Frauen am Start.


Irene Orschel und Lisi Hilpert meldeten sich beim 10.5 km Lauf an und Sylvia Frieder und Hanni Rüetschli beim 5.5 km.

 

Um 18.50 fiel der Startschuss für die kleine Runde, welche von Bätterkinden über
Kräiligen und wieder  zurück nach Bätterkinden führte. Gring ache und „walke“…… nur 10 Minuten später durften auch die beiden „Langstrecken-Walkerinnen“ über die Startlinie walken.

Grütter Andrea, welche leider nicht teilnehmen konnte (gebrochener Zehen) unterstützte die Frauen auf der Strecke.

Ich übernahm diesmal (verletzungsbedingt) die Kamera und wartete nun beim Ziel auf die
Frauen.


Wer kommt wohl diesmal als erste ins Ziel…….das Geschrei war gross, als Hanni, welche ihr erstes Rennen bestritt, auch als erste Walkerin der Kurzstrecke über die Ziellinie lief – dicht gefolgt von Sylvia. Somit waren uns Biberist aktiv!-Walkerinnen bereits 2 Podest- plätze sicher!

Und wie lief es wohl den anderen beiden?......schon wieder war Schreien angesagt! Irene gewann souverän die 10.5 km Distanz. Ein paar Minuten später traf auch Lisi im Ziel ein. Ihr machten die ersten 3 km zu schaffen – nicht nur die Beine schmerzten, auch wurde sie von einer „Wand“ „Stockenten“ nicht vorbeigelassen…..doch ihre Zeit vom letzten Mal konnte sie trotzdem unterbieten.


Anschliessend verfolgten wir die etwas laaaaaaaaaaaaange Siegerehrung. Unsere Frauen hatten noch zusätzliches Glück, wurde doch bei der Auslosung der Startnummern Sylvias und Lisis Nummer gezogen. So konnten sie noch zusätzlich, nebst hervorragenden Resultaten, einen Gutschein vom Sportgeschäft und einen „Fresskorb“ mit nach Hause nehmen.


Es war ein sehr erfolgreicher, gelungener, lustiger Abend – allen Teilnehmenden gratulieren wir ganz herzlich und wir freuen uns bereits auf den nächsten Lauf. Wir hoffen, dass dann auch die Verletzten wieder dabei sein können.


Resultate und weitere Bilder unter www.emmenlauf.ch

 

Renate Kaiser