Sport + Spiel auf Velotour

Auch mit Stellvertreter am Ziel angekommen!


Mit 8 Personen stand eine kleinere Gruppe als gewohnt in den Startlöchern.

Edi unser bewährter Tourenchef musste sich verletzungshalber abmelden.

Mit Heinz Müller hat er jedoch einen versierten Ersatzmann gefunden.


Wir pedalten auf der rechten Aareseite, mit kurzen Zwischenhalt im Rössli in

Nennigkofen, zum Wendepunkt. Die Archerbrücke führte uns auf die linke Flussseite.

In der  Grenchner–Fischerhütte verpflegten wir uns mehrheitlich mit dem Naheliegenden,
wenn auch die Fische wahrscheinlich nicht aus der Aare stammten.

 

Nach einem unterhaltsamen und kulinarisch erfolgreichen Aufenthalt machten wir uns auf die Heimfahrt.  Durch die sogenannte Witi hat uns ein besonders holpriger Weg durch Feld und Wiesen bis nach Solothurn richtig durchgerüttelt.


Aus topografischen Gründen wurde diesmal kein Bergpreis vergeben und die E-Bike Unterstützung war überflüssig. Im Restaurant Enge wischten wir uns die letzten Schweissperlen vom „Spitalstutz“ von der Stirn und senkten mit einem Schlummerdrunk die Körpertemperatur etwas ab. Pädu, bekannt für seine süssen Gelüste, konnte  einem Coupe Romanoff nicht widerstehen.


Herzlichen Dank dem OK ...... bis 2014 !

 

Dinu Schreier